Montag, 5. Dezember 2016

Gastartikel - Das Leben mit einer Bulldogge

Meine Blogger-Kollegin Claudia von Hundeseele hat für uns mal etwas aus dem Nähkästchen und aus dem Leben mit einer richtigen echten Bulldoggendame geplaudert,...oder besser geschrieben,...ich seh schon, das Leben mit Bulldogge ist auch nicht immer leicht :-D 

Aber lest selbst:


Das Leben mit einer Bulldogge ist so ruhig, total entspannend.

Lady folgt immer auf`s Wort. Jedes Kommando von mir setzt sie sofort um ohne darüber nachzudenken....Stop und jetzt mal ehrlich.

Wenn Du dich für eine Bulldogge entscheidest - so sollte Dir klar sein - eine Bulldogge strebt nicht danach seinem Frauchen oder Herrchen zu gefallen *so wie es bei vielen Rassen der Fall wäre* - da kannst Du lange warten - Eine Bulldogge verdreht Deinen Verstand komplett *ohne das es Dir auffällt* das Du irgendwann alles tut was sie von Dir haben will.




Ich lebe jetzt seit über einem Jahr mit einer Bulldoggendame zusammen und kann Dir sagen: "Wehre dich nicht, lass dem Alltag seinen Lauf, Du kannst es nicht verhindern".
Ich habe immer schon gehört das Doggen eine Charaktereigenschaft haben die anstrengen ist: Sie sind stur. Was heißt das schon? In meiner Naivität sagte ich zu mir. *Das kriege ich hin* Naja, es gab Phasen da hätte ich es fast geschafft *Lady lies mich wohl nur in den Glauben das es so war* aber schlussendlich siegt Lady immer.


Was sagt Frauchen?       Was denkt sich Lady?


Lady hier                                             Du siehst mich doch, ich beweg mich keinen Millimeter weiter
Lady geh am Platz                                Ich leg mich hin wo ich will
Lady bleib                                           Ich geh mit, wenn ich dicht hinter ihr bleibe, fällt es gar nicht auf
Lady bell                                             ich knurre lieber

Normalerweise schaffe ich es Lady mit guten Leckerlis zu locken. Aber hat sie bereits durchschaut um was es Dir geht - kannst Du es vergessen.

Ein Beispiel: Wenn es regnet hat Lady keinen Bock nach draußen zu gehen. Pipi gehen ist  auf einmal gar nicht wichtig. Am Anfang konnte ich sie immer rauslocken *Schau Lady, pass auf* Da kam sie angelaufen...Das funktionierte genau 2x. Seit dem sieht sie mich an *Frauli glaubst du echt das der Blödsinn wieder funktioniert* dreht sich weg und ignoriert mich. Na da muss ich immer fest durchatmen...



Und es gibt noch mehr so Beispiele wo meine Geduld getestet wird.
Möchtest Du gern mehr erfahren wie der Alltag mit meiner Bullydame Lady aussieht dann schaut doch mal bei mir vorbei.


Team Hundeseele freut sich auf Dich.


Vielen Dank liebe Claudia für diesen tollen Artikel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieb sein!