Samstag, 31. Oktober 2015

Musik und so

Ich habe die Tage mal wieder begonnen mich den völlig vernachlässigten Podcasts von Flux FM zu widmen. Kurze Erklärung, die Podcasts dieses Senders erscheinen wöchentlich und da erzählen die Menschen dann was zu neu erschienenen (oder noch erscheinenden) Platten von denen sie meinen das sie vorstellenswert sind. Meistens bin ich auch deren Meinung. Deswegen hör ich mir das dann an. Außerdem ist das alles sehr schmunzelig, albern, kompetent und informativ. Um kurz zu sagen für wen das interessant sein könnte, hier ein gecopypasteter Wikipediaschnipsel zur Selbstdarstellung von Flux FM: 
„Indie, Elektro und Popkultur. […] kein Smalltalk, kein Powerplay. Wir inspirieren Menschen, denen Musik wichtig ist, wir kümmern uns um … Stadtleben und Netzwelt…“ 
Damit dürfte die Marschrichtung klar sein, oder?

Das zur kurzen Einführung worum es geht. Die besagten Podcasts höre ich jetzt schon seit einigen Jahren immer wieder zwischendurch auf der Hin- oder Rückfahrt zur oder von der Arbeit. Laufzeit (der Podcasts) beträgt ca. 30 Minuten, passt also ganz gut. Und zwischendurch kommt es vor das dort ganz außergewöhnlich wundertolle Songs gespielt werden die man sonst niemals mitbekommen hätte. So kürzlich geschehen mit Kate Tempest und "Lonely Daze". Der Song war auch der eigentliche Auslöser für diesen Post. Das Album ist ebenfalls hörenswert. Ein gewisser Hang zu britischem Dialekt und Mike Skinner-mäßigen Sounds schadet sicher nicht. 

Wenn demnächst wieder irgendwelche Ohrwürmer vorbeikommen sag ich Bescheid!

Jetzt aber erstmal viel Freude mit diesem hier. Geflucht oder applaudiert werden darf gern in den Kommentaren.





Wer ist eigentlich Micky??? ... gute Frage

Micky, ja wer ist eigentlich Micky? Hmmmm, ja in erster Linie unser kleiner Hund. Der Kleine wohnt nun schon seit über einem halben Jahr bei uns und ich glaube langsam kennen wir uns gut genug um eine erste Beschreibung geben zu können - obwohl wir fast jeden Tag neue Seiten an ihm kennen lernen...und nein, diese sind nicht immer gut :-D

Micky kam zu uns, da war er schon fast 5 Monate alt, er ist kein Hund der von von der Straße gerettet wurde, er kommt noch nichtmals aus dem Tierheim! Er ist aus einer Zucht! Einer wirklich schlechten Zucht wie sich herausstellte! Er kannte mit fast 5 Monaten fast nichts und auch hygienisch ging es dort wohl eher fragwürdig zu! Ich denke aus seiner Vergangenheit resultieren einige Defizite die dieser Hund hat. Mit denen heißt es nun leben lernen, die ein oder anderen ab- bzw. umzutrainieren und vor allem sich mit diesem Hund auseinander zu setzen, denn nein, viele Ratschläge

24. Oktober bis 01. November

Diese Woche war auch nicht ganz ohne... ich hatte Geburtstag und dieser Tag sollte quasi die 'Probe' für Micky und alle weiteren Familienfeiern werden. Wie ihr wisst hat Micky ja ein Problem mit Menschen und mit vielen Menschen sowieso! Aber ich muss ganz ganz ehrlich sagen, es war völlig ok. Wie so oft hat Micky uns einkalt erwischt und richtig überrascht. Er hat gebellt, ganz klar. Er hat jeden Einzelnen angebellt der gekommen ist und er fand das auch nicht super, immerhin waren wir zum Schluß zu elft. Aber es hat sich in Grenzen gehalten. 
Micky hat sich irgendwann eingekriegt und sich sogar von dem Ein oder Anderen streicheln und bespielen lassen, es war wirklich wirklich schön und gibt natürlich Hoffnung, dass sich das ganze irgendwann gibt.


Ansonsten war es eine ganz schöne Woche, Micky hat Luna diverse Male wieder getroffen und die Beiden haben  getobt und getobt einfach toll.








Am Freitag haben wir dann auch

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Monatspfoto Oktober


Im Monat Oktober bietet sich natürlich Halloween an und hier sind unsere Bilder und natürlich das Monatspfoto :-) 

Die Outtakes:

Hmmmm Kürbis....


Kaputt....

Freitag, 23. Oktober 2015

Sorryyyyy.....

Ich weiß ich müsste dringend antworten und vor allem einen neuen Post veröffentlichen aber das möchte jemand wohl nicht... erst waren wir ein paar Tage im Urlaub und nun will der Computer nicht mehr... er ist schon beim Computerarzt und kommt hoffentlich ganz bald wieder....

17.Oktober bis 23.Oktober

Und schon sind statt einer mal wieder zwei Wochen rum... argh, irgendwann bekommen wir das schon noch hin einen Wochenrückblick für die Woche zu machen :-)

Diese Woche ist eine ganz besondere, es war die Urlaubswoche :-) Deswegen wird es auch einige Bilder geben, also wer keine Lust auf Fotos gucken hat... bitte auf den nächsten Eintrag warten ;-)

Der Urlaub war einfach toll!!! Es ging nach Kalifornien, ja ihr habt richtig gehört, mit Hund für knapp eine Woche nach Kalifornien,... an die deutsche Ostsee. Micky sollte das erste Mal in seinem Leben das Meer sehen! Und es war genauso wie wir uns das vorgestellt haben! Micky hat, als er durch die kleine Randdüne den Strand und das Meer sehen konnte alles gegeben. Er war aufgeregt, hibbelig und konnte es kaum abwarten...

Am Strand angekommen machte ihm das Wasser doch etwas Angst, das war wohl doch zu viel des Guten, aber wer braucht schon Wasser wenn man soviel Sand haben kann??? Er ist gerannt, hat gebuddelt, sich gewältzt, er wusste gar nicht was er zuerst machen sollte... Einfach toll diese Lebensfreunde anzusehen.



Ich muß sagen auch im Haus, wir wussten ja nicht wie er in einer fremden Umgebung reagiert, einfach toll! Er fand es großartig die Treppen hoch und runter zu rennen wie er es wollte und somit selbst bestimmen zu können ob er bei uns oder meinen Eltern, bei denen er ja in der Woche auch Tagsüber ist sein möchte. Es war wirklich einfach klasse! Alles!!! Bis auf das Wetter, was Micky aber nun wirklich egal ist. Gut das wir am letzten Tag zu Hause doch noch schnell diesen

Freitag, 16. Oktober 2015

Wie sehen sich Hunde selbst?

Es ist ja nichts Neues das man sagt, dass es relativ 'normal' oder erklärbar ist, dass viele Hunde auf Möpse, Bulldoggen und andere Knautschgesichter eher aggressiv reagieren. Man spricht von einer fehlenden oder falschen Kommunikation der Kleinen. Die laute Atmung könnte als Knurren wahrgenommen werden, das Knautschgesicht als gekräuselt...und so weiter. Da stellt sich mir die Frage, wie sehen sich die Kleinen eigentlich selbst? Hegen sie den Wunsch sich anders ausdrücken zu können? Fühlen sie sich unverstanden? Und warum sind manche Hunde quasi ignorant? Ich meine sind genau das dann nicht alle die darauf pfeifen ob da nun ein Mops oder ein Jack Russel steht?



Und wie sieht die Kommunikation zwischen zwei Knautschgesichtern aus? Verstehen sich zwei Möpse besser? Wissen sie Bescheid über ihre laute Atmung? Sprechen sie quasi Hündisch mit Dialekt? Oder fühlt sich ein Mops genauso von einem anderen Mops 'angegriffen'?

Wie funktioniert dann die Unterhaltung zwischen Mops und z. B. einer Franzözischen Bulldogge, beide haben ein Knautschgesicht und

12. Oktober bis 16. Oktober

Diese Woche müssen wir etwas abkürzen, weil es in den Urlaub nach Kalifornien an die Ostsee geht...
Der Tierarzt hat uns heute auch definitv grünes Licht gegeben, Micky ist gesund. Allerdings grade jetzt wohl sehr anfällig für eine erneute Erkrankung, also auf keinen Fall den Hund irgendwie feucht lassen.


Nee is klar, bei dem Wetter und dem Fell!!! JA Micky hat keinerlei Unterwolle!!! Da kommt der Cavalier King Charles eben doch durch... Also werden wir getz eben zum Mantelträger! Zack zack ab ins Fachgeschäft und Mickys ersten Mantel kaufen...
War gar nicht soooo schlimm und Micky stört der überhaupt nicht. Und wir haben eine kleinere Fläche zum trocken legen :-) Fotos davon gibt es später, Micky ist total k.o. erst Tierarzt, dann Mantel kaufen und dann auch noch Taschen packen weil es auf in den Urlaub geht,...das ist zuviel, der Kleine ist einfach in sich zusammen gesackt und schläft tief und fest...

    Dieser Blick...


Gestern haben wir Luna, seine kleine Tibet Terrier Freundin ganz überraschend getroffen, diesmal war das treffen recht kurz, weil wir leider übehaupt keine Zeit hatten. Aber trotzdem haben die Beiden genug Zeit gehabt sich ordentlich einzusauen und das ist jawohl das Einzige was zählt!!!

So nun geht es ab in den Urlaub,... bis ganz bald...


Dienstag, 13. Oktober 2015

Leider geht es nicht immer so wie man will...

So meine Lieben,

nur bevor die paar Menschen da draussen die uns schon kennen nun denken, man, da passiert ja gar nichts mehr möchte ich kurz ein, zwei Dinge erklären.

In der Tat dachte ich die Zeit für einen Blog zu finden, nun hat sich rausgestellt, dass das gar nicht sooo einfach ist mit einem Vollzeitjob, einem kleinen Hund, einem Ehemann und noch ein, zwei anderer Hobbies,... Ich hatte beim letzten Journaleintrag schon angekündigt dass es keine täglichen Berichte mehr geben wird, sondern nur noch wöchentliche. Nun war Micky wieder krank und die Urlaubsvorbereitungen laufen, also schaff ich es einfach nicht zu posten.


Ich bedanke mich bei allen die meine Beiträge lesen und gelesen haben. Ich möchte auch nicht aufhören, aber ich kann leider mit all den lieben Menschen mit den 'eingesessenen' Blogs nicht mithalten, weder mit der Zeit, den regelmäßigen Postings noch mit den wirklich tollen Bildern.
Ich werden immer wieder mal was schreiben und es wäre schön, wenn ihr dabei bleibt, aber wie gesagt ich kann nicht garantieren das es wöchentlich Postings gibt. Das reale Leben ist ja auch nicht schlecht :-) Und es soll ja auch Spaß machen und nicht nur in Stress ausarten oder?

Vielen Dank und liebe Grüße an euch alle...
Alex und Micky

Sonntag, 11. Oktober 2015

05. Oktober bis 11. Oktober 2015 - Und wieder ein Tierarztbesuch...

Die Woche wäre eigentlich ganz normal und recht ruhig gewesen,... wir haben uns mit Mickys neuer Flamme getroffen was wirklich immer wieder ein Traum ist. Die Beiden zusammen sind einfach der Hammer. 2,0 Stunden haben sie getobt. Luna ist schon 2 cm größer als Micky und Lunas Frauchen verunsichert mich immer mehr. Sie behauptet steif und fest das Micky aussieht als wäre Shitzu mit drin und nicht Cavalier. Bald mach ich einen DNA Test... Mir ist es im Grunde egal, aber irgendwie will man es dann ja auch wissen, obwohl ich eigentlich recht sicher bin das es 'nur' Tibet Terrier und Cavalier ist. So oder so, es ist einfach toll den Beiden zu zusehen.




Am Donnerstag fing Micky dann mit Husten an. Nachts wurde es ganz schlimm, am Morgen dann die Erleichterung, wie wir jedenfalls dachten. Er hat einen Zeitungsschnipsel ausgespuckt. Micky liebt es Zeitungen auseinander zu pflücken...

Die Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde es dann allerdings ganz schlimm. Er röchtelte, hatte offensichtlich Probleme Luft zu bekommen, also ab zum Arzt. Und so leid es mir tut diesmal ab zum Schulmediziner.

Kehlkopfentzündung mit Fieber...

Danke!!! Eine Woche noch, dann geht es in den Urlaub an die Ostsee, also zack zack Heilungsprogramm...natürlich gibt es wieder mal Antibiotika, aber es hilft nicht, manchmal muß das einfach sein. Im Moment ist es zwar äußerst ungünstig da wir immer noch im Darmaufbau sind und somit ein ganzes Stück zurückgeworfen werden, aber wer schon mal eine Kehlkopfentzündung hatte weiß das es anders nicht möglich ist.



Sonntag, 4. Oktober 2015

Wochenrückblick... ab jetzt! :-) Wie saut sich ein Hund am besten ein???

Ich habe mich dazu entschlossen das Journal als Wochenrückblick fortzuführen, jedenfalls solange nichts Außergewöhnliches passiert. 

Wir haben eine wirklich tolle Woche hinter uns. Es war viel los. Letztes Wochenende waren wir mit Micky mal wieder in den Feldern an dem Stall, an dem mein Pony stand, unterwegs. Micky hat da immer riesigen Spaß, die Felder laden zum Buddeln ein, die Matsche zum Wälzen :-) Perfekt für den kleinen Mann.



Die anderen Tage haben wir uns im Schloßpark um die Ecke rumgetrieben. Manchmal vergisst man einfach wie schön es soooo nah sein kann. Das Wetter war traumhaft und wir haben einige tolle Bild hinbekommen, seht selbst.



Die Woche über haben wir es tatsächlich geschafft Mickys neue Freundin, die kleine Tibet Terrier Hündin Luna wieder zu sehen. Micky war begeistert und richtig ausgepowert. Einfach toll die Beiden toben zu sehen. Leider sind die Beiden einfach zu schnell, wir haben kein vernünftiges Bild hinbekommen. Hoffentlich beim nächsten mal... Die 'besten' Bilder poste ich trotzdem mal...


Ansonsten gab es nichts wirklich Spannendes - viele Spaziergänge, einfach eine schöne Woche :-)

Ach ja, fast hätte ich es vergessen... Micky durfte sich in das Freundebuch von Molly dem Mops von dem wunderbaren Blog Vermopst eintragen. Das war wirklich sehr sehr nett, schaut doch mal vorbei bei den Beiden und lest unseren Eintrag und den Rest natürlich auch :-)