Montag, 28. September 2015

Hundehalter sind das Letzte!!!


Hundehalter sind echt großartig!!! Ich mein wer kennt das nicht? Raucht man selbst denkt man sich ‚boah Raucher sind echt das Letzte‘, hat man einen Hund denkt man sich ‚boah, Hundehalter sind echt das Letzte‘. Eigentlich ist es doch klar und sollte sich doch auch rumgesprochen haben. Läuft ein Hund an der Leine, hat ein Hund ohne Leine nichts an ihm zu suchen,…. Klingt einfach, ist es aber offensichtlich nicht! Und Schuld? Ja die hat sowieso der Hundehalter mit angeleintem Hund. 






Ich war mit Micky im Wald unterwegs, bis dahin ein wirklich schöner, entspannter Spaziergang. Micky war sehr aufmerksam, ging sehr gut an der Leine, wirklich nett, bis auf den Kotbeutel in meiner Hand. Dank Giardien räume ich seine Haufen selbstverständlich auch im tiefsten Wald weg, nur leider sind Mülleimer dort Mangelware. Plötzlich, quasi aus dem nichts, kommen zwei riesige Jagdhunde auf uns zu gerannt… erstmal froh, sie schienen immerhin in ‚guter Absicht‘ zu kommen, Begleiter, weit und breit nicht in Sicht! Ha ha, gefühlte 10 Minuten später kam schon Herrchen. Ich sprach noch recht kleinlaut ‚ich würde Ihre Beiden wegnehmen, meiner ist krank, da kam es schon‚ das ist ja eine Frechheit, dann gehen Sie doch weiter! Ähm, nein!!! Solange mein Hund von zwei riesigen Hunden umzingelt ist (was deren Körpergröße einfach mit sich bringt) schleif ich ihn nicht daraus!!! Und unter anderem aus genau solchen Gründen, müssen Hundehalter aufpassen, dass ihre Hunde ohne Leine NICHT an Hunde mit Leine gehen. Micky sieht gesund aus, er ist nicht aggressiv, also denken die schlauen Menschen alles ist gut und genau so werden die Giardien verbreitet!!! Und NEIN! Natürlich Micky hat eine Größe, da könnte ich ihn schnell auf den Arm nehmen, aber irgendwo hört der Spaß und die Eigengefährdung um andere zu schützen auf!

Dienstag, 22. September 2015

Lieber ohne Titel ... Manchmal verstehe ich die Menschen nicht


Wow, also manche Menschen sind echt irgendwie komisch... da läuft man nichts ahnend mit seinem Hund eine Runde um den Block. Es regnet, schon den ganzen Tag, also werden wir bereits das zweite Mal heute pitsche Naß... Es ist egal, wenn du einen Hund hast ist sowas egal. Na klar, es gibt angenehmere Wetterlagen aber der Hund muss nun mal raus.
Wir laufen und ich bin wirklich stolz auf den kleinen Schisser, er hat heute einen guten Tag. Er läuft ganz brav ohne zu ziehen, hört ganz gut und geht auch nicht in Vorgärten.
Jaaaahaaa ich bin einer von den Hundebesitzern die es sehr wohl verstehen können, warum Hunde nicht in irgendwelchen Vorgärten rum laufen sollten. Ich würde mich im Großen und Ganzen als recht toleranter und offener Hundehalter beschreiben.
Umso mehr verdutzen mich Momente wie diese, als ich plötzlich aus dem Nichts ein Rufen höre:

 ''Schlampe, verpiss dich mit deinem Köter''.


Natürlich kann ich nicht ausmachen wo der Schreihals steht und was er meint, aber hallo??? Hä??? Warum???
Ja ich bekenne mich schuldig, ich bin mit meinem Hund den Weg entlang gegangen?!? Hallo? Ich bin die, dessen Hund nicht in Vorgärten darf, ich räume jeden einzelnen Köttel weg und schaue auch sonst dass mein Hund z.B. nicht Abdeckungen von Motorrädern anpieselt.



Mich würde wirklich mal interessieren wo eigentlich all der Hass der Leute herkommt... Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht?

Montag, 21. September 2015

Steinbrüche sind wirklich gefährlich...

Man man, wir waren heute mal bei uns ganz in der Nähe in einem Steinbruch spazieren. Es ist wirklich sehr schön dort. Ich finde dieser Steinbruch hat irgendwie etwas Mystisches, so blöd es sich anhört. Allerdings war das wirklich ein Abenteuerspaziergang. Wir haben jemanden im Steinbruch gesehen, eine andere Spaziergängerin hat sich erkundigt und wir haben rausgehört, dass sie ihren Hund versucht zu retten. Also die Spaziergängerin und wir schnell hin. Der Lieblingsmann mit Mickys Schleppleine bewaffnet, ich habe mit Micky zusammen auf ihre anderen beiden Hunde aufgepasst...
Puh, ich war so erleichtert als alle heile wieder zurückkamen. Ihr Hund hatte sich erschrocken und ist zum Steinbruch, dort aber im Gebüsch hängen geblieben.
Frauchen konnte zwar den Hund aus dem Gebüsch holen, aber mit Hund auf dem Arm selbst nicht mehr zurück und so begann die 'Rettungsaktion'. Gott sei Dank, es ist alles gut ausgegangen. Die Frau und wir haben einen riesen Schreck gehabt, aber bis auf tausend Kletten im Fell und ein paar Schrammen an Frauchen ist alles gut gegangen...



Sonntag, 20. September 2015

Und wieder Besuch

Heute war ein wirklich toller Tag. Der lieblings-Mann und ich wollten mit Micky rausfahren, gehen aus der Haustür und da steht sie!!! Luna!!! Eine wunderbare 15 Wochen alte Tibet Terrier Hündin in der Farbe Zobel... es war geschehen um mich und vor allem um Micky!!! Die Beiden haben bestimmt eine Stunde lange vor der Haustür gespielt. Ein Traum!!! Micky war wirklich müde anschließend und glücklich! Das beste, die Kleine wohnt gar nicht weit von uns entfernt, wir werden sie wiedersehen :-)
Abends sind Freunde zum essen gekommen. Katastrophe!!!! Micky hat wieder bewiesen das er ein Männerhund ist! Er hat gebellt und geknurrt,.. schlimm! Das war wirklich schon mal besser!

Samstag, 19. September 2015

Alles reguliert sich

Es wird besser, der Stuhl von Micky ist wieder ok. Heute kommen meine Eltern. mein Bruder und mein Schwiegervater zum Fish 'n' Chips Essen :-) Yummy! Ich bin gespannt was der Hund sagt. So viel Besuch kennt er bei uns gar nicht.

Es war wirklich ganz gut. Mein Schwiegervater wird immer und immer angebellt und geknurrt, aber das ist eben Micky! Irgendwann beruhigt er sich und dann ist gut.
Alles in allem war es ein netter Tag :-)



Micky hat mir am Abend 'das Leben gerettet'. Er hat sich ja angewöhnt uns an den Zeigefinger zu nehmen (er klemmt wirklich den Zeigefinger hinter die Fangzähne ein und führt uns zu dem Ort an den er möchte). Ich habe mich ziemlich doll auf dem Sofa liegend verschluckt, da kam der kleine Scheißer an, nahm meinen Finger und wollte das ich mich aufsetze! Er hat mich noch eine ganze Zeit beobachtet bis er sicher war dass alles in Ordnung ist und dann war gut... ist das nicht niedlich???

Donnerstag, 17. September 2015

Magen-Darm... was sonst

Es lieft so gut, wir waren soooo sehr auf dem Weg der Besserung und jetzt das... Meine Eltern mussten Micky heute Vormittag allein lassen. Das erste Mal ausser der Reihe, nicht schön aber es ging eben nicht anders und Micky kann ja gut allein bleiben.
Es lief auch wirklich gut. Er war nicht restlos überzeugt, aber hat es hingenommen, hat auch nicht gejault oder gekratzt oder ähnliches, alles gut. Leider kam dann der Anruf. Micky hat sein großes Geschäft in die Wohnung gemacht und auch gebrochen... Also schnell raus mit dem Hund und noch zwei Mal groß gemacht...
So ein Mist, ich hoffe es ist 'nur' Magen Darm und nicht wieder was wilderes. Wir müssen heute Abend sowieso zu unserer Naturheilkundlerin, dann werden wir den Kleinen eben mal wieder mitschleppen. Eigentlich wollten wir nur Tropfen abholen.... Man, wann hört das endlich auf???

Hmmm, diesmal bin ich wirklich enttäuscht von unserer Naturheilpraktikerin. Das Einzige was für sie in Frage kommt ist das Micky was gefressen hat. Wir sollen mal wirklich aufpassen und meine Eltern noch mal wirklich unterrichten wie wichtig es ist, dass dieser Hund nichts aufnimmt,.... ach was! Danke!!! Ja sie könne das bei ihren garantieren! Na dann mal herzlichen Glückwunsch! Ich bei Micky nicht! Er ist ein Staubsauger vor dem Herrn und nein mit so viel Fell um die Nase sieht man nicht alles und wenn man sich noch so bemüht! Sorry, aber den Mist kann sie echt für sich behalten!

Samstag, 12. September 2015

Micky's erster Geburtstagsbesuch

Gestern hatte mein Patenonkel Geburtstag. Ein bisschen Bammel hatte ich schon, Micky mag ja keine fremden Menschen und fremde Wohnungen auch nicht so sehr! Ich hatte mich also schon darauf eingestellt, dass wir nicht lange bleiben könnten.
Ha da hab ich die Rechnung ohne meinen Hund gemacht! Er hat ein bisschen gebellt, wenn er direkt angesprochen wurde, aber lange nicht so sehr wie ich gedacht hätte. Ganz im Gegenteil, er hat ganz entspannt gelegen und geschlafen. Ich bin soooo beeindruck von dem Kleinen. Wir waren bis kurz nach Mitternacht da und zum Schluß durften ihn die meisten auch streicheln... So kann es weitergehen! 




Freitag, 11. September 2015

Micky und so: Geschirr oder Halsband?

Micky und so: Geschirr oder Halsband?: Eine Frage geht mir schon seit langer langer Zeit durch den Kopf… Ich habe mal in einem recht bekannten Hundeforum den Satz: ‚Meiner lä...

Geschirr oder Halsband?


Eine Frage geht mir schon seit langer langer Zeit durch den Kopf…

Ich habe mal in einem recht bekannten Hundeforum den Satz: ‚Meiner läuft am Geschirr, ein Halsband muss er sich erst verdienen‘ gelesen und seit dem frage ich mich: Halsband verdienen??? Echt jetzt? Ok, ich verstehe den Grundtenor, der ist auch sicherlich gut. Der Hund ist wohl noch nicht wirklich ‚erzogen‘, zieht sehr an der Leine, da ist ein Geschirr sehr zu empfehlen. Aber Verdient ein Hund sich das Halsband wirklich? Und sieht der Hund das Halsband als Gewinn?

Ich persönlich kenne beide Varianten, mein erster Hund hatte nur ein Halsband, obwohl er immer, seine vollen 16 Jahre lang an der Leine gezogen hat, aber wie…sein absolutes Hobby war mich auch Inlineskates zu ziehen, am Halsband… Damals waren Geschirre noch nicht so populär. Auch im Rückblick machte er mir keinen unglücklichen Eindruck. Mein jetziger Hund hat ein Geschirr, obwohl er gar nicht wirklich zieht und scheint auch zufrieden.

 Was ist nun wirklich besser? Zug am Hals ist nicht schön, aber so viel Gurt um den Körper doch auch nicht, oder? Der Hals ist frei, aber bequem liegen mit Geschirr? Na klar, ich hoffe zumindest die meisten Hundehalter machen das Geschirr zu Hause ab, aber man ist ja auch mal unterwegs und der Hund legt sich im Café ja hoffentlich bequem hin. Sieht ein Hund ein Halsband wirklich als Bereicherung im Leben? Und wenn ja, warum sind Geschirre heute wesentlich häufiger als Halsbänder? Ich meine sind wir doch mal ehrlich ist man heut zu Tage mit Hund und Halsband unterwegs wird man ja fast der Tierquälerei bezichtigt…

Vielleicht liegt es auch an den unterschiedlichen Körperformen der Hunde? Ich weiß nicht aber ein Geschirr kann denke ich fast jede Rasse tragen, es gibt sie ja in vielen verschiedenen Ausführungen. Halsband auch? Mein Hund zum Beispiel hat einen recht kurzen Hals, bei ihm habe ich manchmal das Gefühl das es total egal ist wie groß, dick oder dünn das Halsband ist, es drückt immer auf den Kehlkopf. Die einzige Rasse die mir grad einfällt an der weder noch geeignet aussieht ist der Mops finde ich… Für ein Halsband hat er eine viel zu kurzen Hals, für ein Geschirr ist er zu kompakt gebaut… und nun?
 



Wie seht ihr das? Kann und muss sich ein Hund ein Halsband verdienen? Und was benutzt ihr? Ich würde mich wahnisinnig freuen eure Meinungen und Einschätzungen zu hören...

Montag, 7. September 2015

So ein toller Hund... ja unser!


Noch mal Termin bei der Naturheilpraktikerin, zur Kontrolle und Besprechnung.

Ich bin mit Micky zum Bahnhof, Herrchen abholen und dann einmal durch die Stadt, zur Naturheilpraktikerin. Er war wieder wirklich toll! Im Geschäft hat er einfach nur gesessen und ansonsten waren ihm die Menschen und so einfach egal :-) Bei der Naturheilpraktikerin dann war alles gut, wir machen weiter, schonen Micky so weit es geht, aber jetzt mit Spaß und Spiel und und und…. Alles wird gut! Wir sind jeden falls hoch motiviert!




Samstag, 5. September 2015

Ab in den Wald...das Leben ist schön


Keine Giadien, Herz gesund, also ab in den Wald! Regen? Pft, egal!!! Fast 1,5 Std. unterwegs gewesen, und der Hund? Jede einzelne Pfütze mitgenommen! Lecker! Noch mal knapp 45 Minuten duschen! Aber es hat sich gelohnt! Hund glücklich und wir auch. Jippyyyyyyyyyyyy




Freitag, 4. September 2015

Picture my doggy day 2015

Am 30.08.2015 war der 'picture my doggy day 2015'. Micky und ich haben ganz mutig, so als 'Neu-Blogger' einfach mal teilgenommen. Es war ein wirklich warmer, sehr warmer Tag, deswegen war bei uns tatsächlich nicht ganz soooo viel los, hier ist unser 'picture my doggy day 2015':


Wir haben den schönen Vorabend noch ausklingen lassen, einer der letzten lauen Sommernächte... 00:37 Uhr


da freut sich einer aber riesig auf die letzte Gassirunde... 00:43 Uhr

 
na endlich kann ich schlafen... 01:03 Uhr

Also ich dreh mich auf jeden Fall noch mal rum... 09:02 Uhr

Bitte noch nicht Gassi gehen... 09:03 Uhr 

Na gut, dann geh ich eben mit, wenn Herrchen so dringend muss... 09:12 Uhr

Na besser wieder hinlegen und noch ein Ründchen schlafen, bei dem Wetter...10:31 Uhr


Na immerhin hat er eine Pfote auf dem neu genähten Spielzeug... 11:37 Uhr

Nach so viel Anstrengung legen wir uns besser erst mal wieder hin, ist ja auch wirklich sehr warm... 14:34 Uhr
 
 

Wir haben es mit der Gassirunde noch mal versucht ... 16:24 Uhr

Na nu erst mal hinlegen...16:43 Uhr


Das Tier ist fast aktiv, auf in den Garten zum Grillen... 18:07 Uhr


Draussen ist es doch noch sehr warm...18:35 Uhr

 Ein lecker Burger für das Frauchen ... 20:58 Uhr 
Und ich??? 21:04 Uhr
Dann mal wieder Gassi... immer noch zu warm...21:23 Uhr

Noch schnell ein Stück Pansen vom Herrchen halten lassen ...21:54 Uhr

Und dann ab in Bettchen...22:50 Uhr

Das war unser leider recht langweiliger 'picture my doggy day 2015', wir hoffen dass wir im nächten Jahr trotzdem wieder teilnehmen dürfen und dass es nicht soooo warm ist, dann gibt es, ganz versprochen, volles Programm!!!


Tag der Wahrheit...


Hehe, wir waren, dank unseres etwas dünnen Nervenkostüms der letzten Tage viel viel zu früh in der Klinik, sind aber trotzdem sofort dran gekommen. Micky war sooooo lieb! Er hat nicht einmal gebellt! Wir sind so stolz auf den Kleinen. Und das Beste, er ist gesund!!! Das Herzist völlig in Ordnung :-) So erleichtert!

Endlich geht es Bergauf!!!

 So sieht ein gesunder Hund aus :-)

Tierschutz oder Züchter? Warum immer diese Anfeindungen?


Ganz ehrlich, ich bin auch immer dafür Tiere aus dem Tierschutz zu nehmen, sie haben es verdient und sie sind ‚ja auch schon da‘... Mein Leben lang hatte ich fast ausschließlich solche, von Hunden über Ratten bis hin zum Pony. Ja ich denke jeder wird das für sich passende Tier im Tierschutz finden (Tierschutz muss nicht immer gleich Auslandstierschutz sein). Aber warum prangern sich die Menschen immer gleich an, egal wo sie einen Hund her haben?

Auch ich habe heute einen Hund von einem Züchter, einem wirklich schlechten Züchter wie sich im Nachhinein rausstellte. Warum??? Tja Dummheit, Naivität, Überstürzung! Ja ich habe mir eine Menge Hunde angesehen bzw. mit einer Menge Tierschutzvereinen Kontakt gehabt. Und in dieser Zeit habe ich den Glauben an den Tierschutz verloren! In den Tierheimen saßen wirklich nur Kandidaten die zum damaligen Zeitpunkt nicht in Frage kamen, leider. Ja wir hatten gewisse Vorstellungen an den Hund. Andere Tierschutzorganisationen hatten entweder Auflagen die schwerer zu erfüllen waren als die wenn man ein Kind adoptieren will (na ja, was soll man machen wenn die zu vermittelnden Hunde es in der jeweiligen Pflegefamilie besser haben als bei uns?) Obwohl wir einen schlimmer detaillierten Lebenslauf von uns abgeben mussten und dies auch getan haben, als es z.B. bei einem Antrag auf Hartz IV je nötig wäre. Manche Organisationen waren leider auch unglaublich unehrlich bzgl. div. Krankheiten der Hunde (danke an die Pflegefamilie). Ja da verliert man den Glauben und sucht andere Wege.

Ich liebe meinen Hund!!!
 


ABER ja, im Grunde kann ich heute sagen ist es fast ein Tierschutzfall, er ist noch immer Krank. Von der Warte aus kann ich nur sagen es ist egal ob Tierschutz oder Züchter, mit beiden Varianten kann man richtig auf die Schnauze fliegen, aber man kann mit beiden Varianten auch SEINEN Hund finden!!! Na klar, wenn ich mir meinen so ansehen, denke ich auch immer wieder, man hätte ich mal auf einen aus dem Tierschutz gewartet, der wäre sicherlich gesünder und auch umgänglicher, aber was soll ich nun machen? Ihn ins Heim bringen, damit jemand anderes einen Tierschutzhund retten kann??? In erster Linie lieben wir doch alle nur unsere Tiere! Und ja definitiv kommt mir nur noch ein Hund aus dem Tierschutz ins Haus, einen mit solchen Macken hätte ich nie bewusst genommen. Bestimmt schreien viele von euch nun auf und sagen, Mensch, aber Macken erkennt man bei einem guten Züchter doch viel besser, bei einem guten Züchter gibt es doch gar keine. Da muss ich ehrlich sagen, mein damaliger Hund aus dem Tierschutz war meinem jetzigen vom Züchter um Längen voraus! Und da spielt es keine Rolle um was es geht, Sozialisierung, Lernbereitschaft, Vertrauen, alles. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, ich wünschte mir definitiv mehr Toleranz von beiden Seiten. Ich sehe das auch, dass man von Menschen mit Tierschutz Tieren blöde angeguckt und angemacht wird, andersrum sehe ich auch das Menschen mit Zuchttieren meinen sie und ihr Tier seien etwas Besseres... Warum nicht einfach mal auf den anderen zugehen??? Ich kenne beide Seite vielleicht gibt es ja auch Gründe die einem noch nicht so klar waren warum sich jemand für dieses oder welches Tier entschieden hat. Klar ist auch bei all den Vorwürfen die ich mir heute mache, ich glaube nicht, dass mein Hund bis heute leben würde wenn ich bzw. jemand anderes ihn nicht genommen hätte... Ja Vermehrer unterstützt auf der einen Seite, Tierschutz auf der Anderen,... hmmmm Bestraft worden??? zu genüge!!!


Trotzdem liebe ich diesen Hund!!!

Außerdem gibt es auch immer wieder die Frage, warum dürfen hier in Deutschland Ratten und Tauben getötet werden und niemand macht was dagegen? Hunde im Ausland aber nicht??? Beides ist ein Menschengemachtes Problem! NEIN ich bin NICHT dafür Hunde zu töten aber auch NICHT Ratten oder Tauben!!!

Wie seht ihr das? Und ist es nicht auch schade das sich niemand mehr traut in der Öffentlichkeit zu sagen wo sein Hund herkommt?

Dienstag, 1. September 2015

Giardientest..... *Trommelwirbel*


Das Testergebnis ist da!!! Er hat KEINE Giardien mehr!!!!!!!! :-D Ja nee ist klar, aber wir müssen ja nicht testen! Ich kann gar nicht in Worte fassen wie glücklich ich bin ....

Ansonsten haben wir in drei Tagen den Termin in der Klinik.  Ich bin jetzt schon nervös….