Donnerstag, 30. April 2015

Mittwoch, 29. April 2015

Hundeschule – ohne uns…





Statt zur Hundeschule sind wir ab zum Tierarzt, da Micky nun seit einer Woche immer wieder dünn, cremig, breiig in wie einer auch immer gearteten Konsistenz macht… Unsere eigentliche Haustierärztin hatte leider Urlaub, also zu einer Anderen. Kotprobe sammeln, Schonkost, keine Hundeschule!!! Na super, dafür macht er immer seltener Pipi in die Wohnung. Man kann wohl nicht alles haben.

Mittwoch, 22. April 2015

Zweite Hundeschulstunde


Die zweite Hundeschulstunde, hmmm ja, es waren deutlich mehr Teilnehmer da als in der Vorwoche. Micky hat ganz toll mit einem Dackel gespielt, die Beiden sind nahezu die gesamte Stunde umhergerannt…



Da haben wir es auch schon… ist das gut? Ja und nein, natürlich es ist schön zu sehen wie der Hund Spaß hat, keine Frage, aber es wäre doch auch schön etwas zu lernen. Die gelernten Dinge aus der Vorwoche waren nicht wieder aufgenommen worden. Wir hatten geübt was das Zeug hält, mit dem Futterbeutel, Micky liebt ihn!!! Leider konnten wir das nicht zeigen. Außerdem wurde klar, die Chemie zwischen der Trainerin und uns passt irgendwie nicht…. Das wird nicht so recht unsere Schule, schade, es sah alles soooo gut aus… Nach der Stunde, na ja, es waren fast 1,5Std. hatte Micky Durchfall,… na gut, es ist sehr warm und er ist soooo viel gerannt, das wird es wohl sein….



Donnerstag, 16. April 2015

Urinkristalle - Vol II





Wieder Kontrolle wegen den Kristallen, jaaaa eine Besserung, nein das stimmt nicht, sie sind weg… super!!! Große Erleichterung, nun kann auch endlich an der Stubenreinheit gearbeitet werden…

Mittwoch, 15. April 2015

Erster offizieller Hundeschultag


So die erste offizielle Hundeschulstunde ist absolviert, außer Micky war noch ein kleiner Chi da, die Kylie. Das war es dann auch schon… Auf Grund der fehlenden ‚Schüler‘ haben wir viel Theorie gemacht, auch nicht schlimm. 

Micky war das erste Mal ohne Leine, man man man da hatte ich ganz schön die Hose voll. Aber es hat ganz gut geklappt. 



Er mag Kylie sehr, das beruht nur leider nicht so sehr auf Gegenseitigkeit… Unsere Trainerin war selbst recht erstaunt wie groß Micky doch im Gegensatz zu einem Chi ist, aber gut, kam mir gleich komisch vor ihn in die Minigruppe zu stecken, aber alles gut. Micky mag alle und wir sind ja zum lernen da. Heute haben wir angefangen mit dem Futterbeutel zu trainieren, Micky kennt ihn bisher nicht, findet ihn aber sehr spannend.



Donnerstag, 9. April 2015

Antibiotika Vol I


Noch mal fix zum Tierarzt, das Pieseln wir bei Micky nicht besser, nun bekommt er noch Antibiotika wegen den Urinkristallen. Bisher ist es nicht viel besser,… das ständige Putzen geht mir echt auf den Keks



Mittwoch, 8. April 2015

Das zweite Training


Unsere Trainerin war heute noch mal da, weil es draußen nicht wirklich besser wird, mal klappt es super und dann bellt Micky wieder alles zusammen und hat Angst,… Wieder haben wir viel gesprochen und ein paar Übungen gemacht. Da Micky schon das Bein hebt und auch seine ersten ‚Befriedigungsversuche‘ mit einem Stofftier hatte, ist unsere Trainerin der Meinung das der Kleine ganz schön frühreif ist und definitiv ein Kastrationskandidat wäre… Joar, mal sehen… eher nicht…




Wir sollen ‚uiiii‘ sagen wenn er draußen ‚guckig‘ wird und ihm ein Leckerchen geben, nach dem Motto: Menschen sind lecker… hmmmm, ich denke der Hund wird in 3 Wochen ca. 10 kg zunehmen, ich stell es mir im Alltag schwierig vor.

Ab nächster Woche mischen wir dann in der Mini-Junghundegruppe bei der Trainerin mit. Ich bin gespannt, sooo Mini ist er doch gar nicht und noch kann er ja nicht viel, obwohl sitz und platz wirklich schnell drin waren. Ich hoffe das er generell schnell lernt J Na wer hofft das nicht…

Dienstag, 7. April 2015

Urinkristalle - fiese Monster








Ich hatte Recht, das ist nicht normal. Wir haben Mickys Urin untersuchen lassen, nachdem es nun wirklich eher schlimmer als besser wurde mit dem in die Wohnung Pieseln. Der Kleine hat es ja manchmal einfach so laufen lassen. Er hat zwar keine Blasenentzündung, aber Urinkristalle und zwar nicht zu knapp…der arme Kleine… und wir schimpfen ihn wenn er in die Wohnung macht… Wir wollten ja Gott sei Dank eh auf Nassfutter umstellen, angeblich hilft das oft schon, ein bisschen Vitamin C zur Ansäuerung des Urins und dann mal weitersehen….


 



 

Montag, 6. April 2015

Kein einfacher Hund


Ganz langsam wird es draußen etwas besser mit dem Kleinen. Er schaut und bellt viel, aber hey, er läuft… es wird gaaaaanz gaaaaanz langsam besser mit seiner Angst.

Ich glaube allerdings nicht, dass das jemals ein Hund wird den man überall mit hinnehmen kann… im Großen und Ganzen muss ich ehrlich gestehen habe ich mir das anders vorgestellt… Waren die Erwartungen zu hoch??? Habe ich mich so im Zusammenleben mit einem Hund getäuscht? Oder ist es nur das ganz normale, das was passiert, wenn sich das ganze Leben neu sortiert weil man eben ein neues Familienmitglied bekommen hat?




 
Micky macht noch immer in die Wohnung und es wird eher schlimmer als besser… Es gibt Tage da könnte ich einfach heulen bzw. tue ich es auch. Benny und ich streiten oft darüber, dass ich ein viel zu pessimistischer Typ bin,… Na und? Ich lasse mich eben lieber positiv als negativ überraschen! Aber manchmal denke ich wirklich das dass ein großer Fehler war…

Hat diese Gefühle nicht jeder irgendwie, irgendwann, wenn ein Familienmitglied einzieht, egal ob tierisch oder menschlich und es ist so ganz anders als erwartet? Stehen wir uns mit unseren Erwartungen selbst im Weg? Ja wahrscheinlich!

Wie war es bei euch als euer Hund 'plötzlich' das war? Vom ersten Tag an Sonnenschein oder ward ihr auch ab und an der Verzweiflung nahe?